FANDOM


Allgemeines Bearbeiten

Die Hallitsija-Familie waren die höchste Adelsfamilie und werden deshalb die Nachfahren der finnischen Königsfamilie genannt, obwohl sie nicht mit dem einzigen König Finnlands verwandt sind. Ihre Ränge waren eigentlich sogar höher wie die des Mannes, der König wurde. Ihre Herkunft und Geschichte ist ungefähr bis ins Jahre 1400 bekannt. Heute ist die Familie sehr groß, der Rat beschließt alle 5 Jahre, welche Personen schon zu wenig Hallitsija-Blut in sich haben und deswegen nur noch zu der Nebenfamilie gehören.

Grundsätze Bearbeiten

Die Hallitsijas sind sehr strickt und streng und haben viele Regeln und Vorgaben. Jedes Mitglied der Hallitsija-Famile, ob nun eingeheiratet oder nicht, muss eine gewisse Bildung vorweisen. Damit ist nicht die Schulbildung gemeint, sondern Aktivitäten wie Balltänze tanzen können, sich adelig und edel benehmen und Dressurreiten. Springreiten oder Westernreiten sehen sie als widerwerig und Pöbelsport an und ist daher nicht erwünscht.

Äuserliche Merkmale Bearbeiten

Ein besonderes Merkmal von Angehörigen dieser Familie ist, das sie alle sehr hübsch und schmal sind, vor allem die Frauen. Noch auffälliger ist allerdings das sehr hellblonde, fast weiße Naturhaar. Je stärker und reiner bzw. je adliger das Blut, desto heller die Haare.

Regeln Bearbeiten

zur Thronfolge Bearbeiten

(Sollte das ehemalige Oberhaupt verstorben sein, treffen entweder sein Ehepartner oder der Rat der Hallitsija-Familie die Entscheidungen.)

  • Immer das Erstgeborene, egal ob Sohn oder Tochter, wird nächstes Familienoberhaupt.
  • Man darf erst nach seinem 18. Geburtstag den Posten des Oberhauptes übernehmen.
  • Das amtierende Familienoberhaupt kann seinen Dienst quittieren, wenn er einen Nachfolger hat, oder bis zu seinem Tod regieren.
  • Wenn das Oberhaupt stirbt und keine Nachfahren hat, dann wird das älteste Geschwisterkind neues Oberhaupt, wenn das ehemalige Oberhaupt dem zustimmt, sofern es noch am Leben ist.
  • Wenn das Oberhaupt stirbt und weder Kinder, noch Geschwister hat, dann wird das vorherige Oberhaupt wieder Oberhaupt. Sollte dieser bereits verstorben sein, dann treten seine Geschwister an diese Stelle oder das älteste Kind seines ältesten Geschwisterkindes.
  • Wenn das Oberhaupt stirbt und seine Nachfahren noch keine 18. Jahre alt sind, kann das ehemalige Oberhaupt bestimmen, dass der Ehepartner, egal ob gebürtiger Hallitsija oder nicht, neues Oberhaupt wird oder selbst den Posten übernehmen. Sollte das ehemalige Oberhaupt verstorben sein, entscheidet der Rat, ob der Ehepartner den Posten übernehmen soll. Wenn nicht, regiert der Rat bis der Nachfahre alt genug ist.

zum allgemeinen Verhalten Bearbeiten

Von Hallitsijas wird erwartet, dass sie

  • sich ordentlich, adelig und angemessen verhalten.
  • einen Schulabschluss machen bzw. vorweisen können.
  • auf Bällen tanzen und tanzen können.
  • mindestens zwei Sprachen sprechen.
  • Dressur reiten können.

Familienanwesen der Hallitsija Bearbeiten

Das Familienanwesen liegt 50 Kilometer vor Rovaniemi, der Hauptstadt von Lappland im Norden Finnlands. Es ist 10 Minuten Fahrzeit vom nächsten kleinen Dorf entfernt und liegt mitten in der Pampa neben einem Wald. Das ganze Anwesen ist ist fast 80 km2 und umfasst auch einen Teil eines riesigen Waldes, bis zum Beginn des Waldes ist es vollständig von einer Mauer umgeben. Zum Familienanwesen gehört das Palastgebäude ganz vorne, kurz dahinter ein Pool und ein Teehaus. Etwas weiter hinten im Anwesen sind dann das Angestelltengebäude und das große Wohngebäude mit Zimmern für mindestens 10 Hallitsija-Großfamilien, Fitnessräumen, Esssaal, mehreren Wohnsälen und Aufenthaltsräumen, Gästezimmernfür Adelige, Schwimmbecken und alles hoch modern. Noch etwas weiter hinten sind dann die Pferdeställe, Weiden, Plätze, Hallen, Sattel- und Futterkammern, Praxis des privaten Tierarztes und schöne, geräumige Wohnungen für die Stallmeister, Bereiter, Reitlehrer, den Tierarzt und Stallburschen. Auf Höhe des Pferdehofes gibt es eine Einfahrt und Parkplätze, da dort auch Reitunterricht stattfindet und einige Leute ihre Pferde dort eingestellt haben.

Pferdezucht Bearbeiten

Seit über 200 Jahren züchten die Hallitsijas Lipizzanerpferde. Sie kreuzen sie teils mit Arabern, Marwaris oder Lusitanos, sie müssen aber mindestens zu 60% Lipizzanerblut in sich haben und weißlich sein.

Zuchtziel: ein perfektes Dressurpferd mit guten Gangarten, schönen Bewegungen, bequem zu sitzen, trittsicher und groß, schmal und schlank.

erwünschte Eigenschaften vom

  • Lipizzaner: elegant, groß, athletisch, feine Mähne und Schweif, Ramskopf (selten); hohe Knieaktion, starke Hinterhand, graziöse Bewegungen, federnder Gang, guter Galopp, ausdauernd
  • Araber: edel, schmal, arbeitswillig, ausdauernd
  • Marwari: sehr lange Beine, widerstandsfähige Hufe; trittsicher, bequem zu sitzen; ausergewöhnliches Gehör, lahmen selten und haben selten Erkrankungen an Beinen
  • Lusitano: Ramskopf; turniergeeignete Gänge, extrem sitzbequem, gute Rittigkeit, dressurbegabt

Pferde der Hallitsija-Zucht Bearbeiten

Hengste Stuten Wallache
Rushano

Jumalat

Jumalatar

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.